SCHLAU-Gruppen
vor Ort

16.10. Veranstaltung zum Schutzkonzept zur Prävention zu sexualisierter Gewalt

Im Oktober organisieren wir einmalig in diesem Jahr den praxisorientierten Workshop zu unserem Schutzkonzept! Der Workshop richtet sich sowohl an erfahrene als auch neue Teamer_innen.

In dem Workshop wollen wir uns damit auseinandersetzen, wie uns unser Schutzkonzept in der SCHLAUen Praxis helfen kann. Wie können wir unseren grenzwahrenden Umgang festigen? Was brauchen wir, um in kritischen Situationen handlungsfähig zu bleiben? Anleiten wird uns dabei Astrid Peter, die SCHLAU seit 2013 zu diesem Thema begleitet. Sie hat mit uns 2016/17 das SCHLAUe Schutzkonzept entwickelt.

Wir widmen uns den Fragen:

  • Was ist überhaupt ein Schutzkonzept und wo kommt es her?
  • Warum beschäftigt sich SCHLAU damit und warum ist das wichtig?
  • Was fällt unter den Begriff „sexualisierte Gewalt“?
  • Welche Relevanz hat das Schutzkonzept für die Workshops und mich als Teamer_in?
  • Was bedeutet „Grenzen“ bzw. „Grenzwahrung“?

Was erwartet euch?
Astrid Peter hat einen großen Fundus an Methoden im Gepäck, um Wissen zu vermitteln und kritische Auseinandersetzungen und Reflexionen anzuregen. Sie wird vor allem an euren konkreten Erfahrungen ansetzen. Dementsprechend werden wir uns nicht Satz für Satz durch das Schutzkonzept arbeiten. Wir werden gemeinsam reflektieren, wie wir eine grenzwahrende Haltung und Atmosphäre im konkreten SCHLAU-Alltag stärken können.

 

Außerdem bleibt natürlich genügend Raum für eure Fragen und Bedarfe zum Themenfeld.

Ort

Wuppertal

Zeit

Sonntag, 16.10.2022, 11:00-17:00 Uhr

Anmeldung

Datenschutzerklärung Queeres Netzwerk e.V.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!

Engagiere dich bei SCHLAU in NRW!

Du willst uns etwas sagen? Wir freuen uns über deine Rückmeldungen!