Lokale Projekte

02.02. SCHLAU-Tagesworkshop zu Inter*

INPUT. FRAGEN. LERNEN. DENKEN. HANDELN.

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Inter* Personen sind Menschen, die Varianzen in ihrer Geschlechtsentwicklung aufweisen und sich in Hinblick auf angeborene genetische, hormonelle oder körperliche Merkmale nicht in die medizinische Norm männlicher und weiblicher Körper einordnen lassen. Das kann sich in den sekundären Geschlechtsmerkmalen (z.B. Muskelmasse, Haarverteilung, Brüste und Statur) zeigen oder in den primären Geschlechtsorganen (Fortpflanzungsorgane und Genitalien) und/oder in chromosomalen Strukturen und Hormonen.

 

Häufig wird der Oberbegriff inter* genutzt. Das Sternchen hinter inter* fungiert als Platzhalter, um alle vielfältigen intergeschlechtlichen Realitäten und Körperlichkeiten mit einzuschließen. So kann der Begriff inter* je nach Selbstbezeichnung z.B. zu intersexuell oder intergeschlechtlich vervollständigt werden.

 

In vielen Fällen werden immer noch Operationen an Kleinkindern durchgeführt, um das Geschlecht der medizinischen Norm männlicher und weiblich Körper anzupassen. Sowohl solche Operationen als auch die Verabreichung von Hormonen geschehen dann aufgrund des Lebensalters ohne Einwilligung der Betroffenen. Eine medizinische Notwendigkeit besteht jedoch meist nicht, denn in der Regel sind inter* Personen völlig gesund. Sie können allerdings später schwer an den psychischen und physischen Folgen der ärztlichen Eingriffe leiden. Ein Verbot von medizinisch unnötigen operativen Eingriffen, die gegen das Recht auf körperliche Unversehrtheit verstoßen, gibt es in Deutschland noch nicht.

 

In der 4-Stündigen Fortbildung erwarten euch

  • Ein Input mit Basiswissen über Intergeschlechtlichkeit und Menschenrechtsverletzungen an inter* Personen und Menschen mit Varianzen der Geschlechtsmerkmale.
  • Die Möglichkeit alle Fragen über Intergeschlechtlichkeit und die Lebenserfahrungen von Inter* zu stellen, die ihr schon immer mal stellen wolltet.
  • Reflexion über das Themenfeld Inter* in SCHLAU-Workshops
  • Lern-und Diskussionsstationen zu den Themen
  • Dritte Option und Inter*
  • Sport und Inter*
  • Queere Bildung und Inter*
  • Solidarität mit Inter*

 

Eure Trainer_in ist Şefik_a Gümüş.
They ist intersex und nicht-binär. Intersex-Aktivist_in und Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben, Schwule und Trans* in NRW. Diplom-Sozialpädagogin* und systemische Therapeut_in.

 

Für einen vegetarischen und veganen Nachmittagssnack ist gesorgt. Bei weiteren Bedarfen meldet euch bitte vorher bei uns.

 

Ort

Wuppertal

Zeit

Samstag, 02.02.2019, 14-18 Uhr

Kosten

kostenfrei

Anmeldung

 

Datenschutzerklärung Schwules Netzwerk NRW e.V.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!

Engagiere dich bei SCHLAU in NRW!

Du willst uns etwas sagen? Wir freuen uns über deine Rückmeldungen!